Was ist der Mensch?

Mein System

Für mich ist jeder Mensch ein ganz einzigartiges mehrdimensionales Wesen, das ich versuche, vom Herzen her zu verstehen. Der einzelne Mensch ist das, was ich von ihm im Hier und Jetzt erfahre und erlebe.

 

Seit Menschengedenken sinnen Menschen darüber nach, was denn der Mensch sei. Eins wird dabei klar: der Mensch ist sich seiner selbst bewusst. Aber auf die Frage, was er ist, haben sich schon viele Weisheitslehren Gedanken gemacht und dabei sehr unterschiedliche Antworten gefunden. Die Stichworte Körper, Seele, Geist sind dabei in unserem westlichen Denken zentral, ebenso der mögliche Bezug zu Gott, der Mensch als Ebenbild Gottes im Christentum oder aber später der Mensch als Maschine bei Descartes, der mit seinem „cogito ergo sum“ die Ratio in den Mittelpunkt stellt. Eher östlich geprägte Lehren orientieren sich an der Lebensenergie, dem Dao, am Einklang von Yin und Yan.

Dabei gibt es nicht Richtig und Falsch!

C.G. Jung schreibt vom göttlichen Funken in jedem Menschen. Aus diesem heraus nimmt jeder Mensch immer wieder teil am Schöpfungsakt. K.F.Graf Dürckheim redet vom doppelten Ursprung des Menschen, dem Ursprung aus der Erde, der Materie, und dem Himmel, dem Geist. Möglicherweise könnte man sagen, die Seele ist die alles durchdringende Struktur- und Bindekraft zwischen diesen Polen.

 

Dem Menschen kann der Zugang zu seinem Wesenskern, dem göttlichen Funken, verstellt sein. Das kann daran liegen, dass er nichts über diesen Wesenskern gelernt hat oder durch Erfahrungen, die er machen musste, oder die Art und Weise, wie er lebt oder glaubt, leben zu müssen. Hier arbeitet Initiatische Therapie daran, diesen Zugang freizulegen, damit das Leben wieder fließen kann und zu Blüte und Fülle reift.

  

 

 

 
E-Mail
Anruf